Das Tal der Loreley europaweit auf fünf Achsen

Sanft schwingt sich der Rhein durch das Tal der Loreley, umrankt von Weinbergen und Burgen - mit diesem Motiv wirbt jetzt ein neuer Sattelauflieger unserer Spedition für die touristischen Reize der Loreley-Region. Rechtzeitig zur anstehenden Anerkennung des Mittelrheintals als Weltkultur- und Naturerbe durch die UNESCO haben wir unsere Idee, einen Auflieger mit Motiven des Rheintals zu gestalten, in Auftrag gegeben.So wurde die Verbundenheit zur heimatlichen Region mit den unternehmerischen Mitteln eines Transportunternehmers demonstriert. Gleichzeitig sollte aber auch die Werbetrommel gerührt werden, um so noch mehr Besucher in das Rheintal zu locken. Die Werbewirkung dürfte dieser ganz besondere KÖGEL Cargo-MAXX kaum verfehlen. Denn durch seine vollflächige und fotorealistische Gestaltung auf mehr als 80 Qudratmetern Fläche ist er zu einem echten "Hingucker" geworden. Für uns sowie alle Beteiligten ist diese Initiative ein besonders gelungenes Beispiel für die Gestaltung von Nutzfahrzeugen für Werbezwecke.

Schon bei seiner Präsentation auf der Besucherplattform am Loreley-Plateau sorgte der Trailer, gezogen von einer Scania-Zugmaschine mit Hochdach, für Aufsehen. Hier wurde der Loreley-Auflieger erstmals der Öffentlichkeit gezeigt, im Beisein zahlreicher Vertreter aus der regionalen Politik und Wirtschaft.
Landrat Kurt Schmidt erinnerte in seiner Vorstellung des Projekts daran, welche Mühe es gekostet hatte, an der Autobahn A61 ein Hinweisschild auf die Loreley-Region aufzustellen. Das sei dann, im Vergleich mit dieser fahrenden Werbefläche, auch noch recht klein ausgefallen. Er betonte, dass derartige Innovationen von der Wirtschaftförderungsgemeinschaft Rhein-Lahn gerne unterstützt würden, denn so etwas sei "Wirtschaftsförderung im wahrsten Sinne des Wortes."
Die Werbefachleute vom Tal der Loreley wollen jetzt gemeinsam mit uns den Werbeeffekt dieser Idee noch ausbauen.